ekip – Werkstatt Gesundheitsförderung

Die Initiative „ekip – Werkstatt Gesundheitsförderung“ bringt Experten und Praktiker zusammen, die gemeinsam gute Beispiele und Erfolgsfaktoren für die Gesundheitsförderung bei Familien mit Migrationshintergrund identifizieren.

ekip – das türkische Wort für „Team“ – steht für die Zusammenarbeit von Experten und Praktikern: In Workshops diskutieren sie erfolgreiche Projekte zur Übergewichtsprävention für und mit türkeistämmigen Migranten. Sie entwerfen konkrete Hilfestellungen, die den Akteuren vor Ort zur Verfügung gestellt werden, um ihre Projektarbeit zu erleichtern und zu verstetigen. Ziel der Initiative der Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb), der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), von Mars Deutschland und der Deutschen Sportjugend (dsj) ist es, die Praxis der Projekte vor Ort für Familien mit Migrationshintergrund zu verbessern, beim Aufbau nachhaltiger Strukturen zu unterstützen und Praktiker stärker miteinander zu vernetzen.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden nachhaltig genutzt: Auf einer Online-Plattform werden die praktischen Hinweise zusammengeführt und die Möglichkeit für den weiteren Austausch und die Vernetzung geschaffen, um die Effizienz und Nachhaltigkeit weiterer Projekte vor Ort zu steigern.

Um die Erkenntnisse der Experten und Praktiker auch in die gesellschaftspolitische Präventionsdebatte einzubringen, werden die Ergebnisse der Initiative im Dialog mit den Kommunen, Vertretern des Gesundheitssystems und der Politik vorgestellt.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es unter:
www.ekip-werkstatt.de