Save the date: Digitaler „peb-Talk” am 14. September 2020

„Corona-Pandemie und Übergewichtsentwicklung – alle Kinder und Jugendlichen im Blick?“

Die Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb) lädt in Kooperation mit dem Lebensmittelverband Deutschland e. V. am 14. September 2020 um 16 Uhr zum  peb-Talk: „Corona-Pandemie und Übergewichtsentwicklung– alle Kinder und Jugendlichen im Blick?“

Auch wenn die Bekämpfung von COVID-19 voraussichtlich noch längere Zeit im Fokus steht. Klar ist: es gibt weitere wichtige Gesundheitsthemen. Dazu zählt die Entwicklung von Übergewicht, Adipositas und möglichen Folgeerkrankungen, die  Betroffene und das Gesundheitssystem stark belasten können.

Das digitale Format wird der Frage auf den Grund gehen:

  • Was lässt sich aus den Erfahrungen der Corona-Einschränkungen für die Übergewichtsprävention lernen?

Präventionsdilemma: die Schere öffnet sich weiter

Viel spricht dafür, dass sich das Übergewichtsproblem in Deutschland unter der Pandemie verstärkt. Sozial benachteiligte Menschen wurden schon vor Corona von Maßnahmen der Gesundheitsförderung zu wenig erreicht. Dieses „Präventionsdilemma“ zeigen die aktuellen KIGGS-Daten.

Corona ist ein Beschleuniger der digitalen Transformation

Fakt ist auch, Corona wirkt als Beschleuniger der digitalen Transformation. Durch die pandemiebedingten Einschränkungen wird in Deutschland innerhalb kürzester Zeit Digitales von der Kür zur Pflicht.

Darum diskutieren wir:

  • Hat sich die Situation insbesondere von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit Blick auf eine ausgewogene Ernährung und Bewegung zusätzlich verschlechtert?

Den peb-Talk moderiert die Soziologin Ruth Hammerbacher. Mit dabei ist peb- Vorstandsvorsitzender und Kinderarzt Gerhard Koch sowie Fachleute aus den Bereichen Digitalisierung, Gründerszene und Caritas.

Wir freuen uns, wenn Sie den Termin bereits jetzt in Ihrem Kalender vormerken!

Programm, Anmeldeformular und die technischen Details zum Online-Format finden Sie in Kürze hier.