Die Kleinen stark machen. Gemeinsam für eine gesunde Zukunft.

Die IKK classic hat die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) damit beauftragt, das bewährte Projekt „Die Kleinen stark machen.“ um Elemente der Prozessbegleitung zu erweitern. Das neue Projekt „Die Kleinen stark machen. Gemeinsam für eine gesunde Zukunft.“ soll den Aufbau und die Stärkung gesundheitsförderlicher Strukturen in Kitas noch gezielter als bislang unterstützen. Davon profitieren alle beteiligten Personen im Setting Kindertagesstätte: pädagogische Fachkräfte, Kinder und Eltern. Indem Gesundheitsförderung als kontinuierlicher Prozess verstanden und der Autonomie der einzelnen Einrichtung bei der Definition von eigenen Zielen eine zentrale Bedeutung beigemessen wird, können die Maßnahmen des Projekts eine tiefere und langanhaltendere Wirkung entfalten. 

Konkret verfolgt das Projekt folgende Ziele:

  • Qualität der Kitas im Gesundheitsbereich (weiter-) entwickeln
  • Organisationsentwicklung hin zu gesundheitsfördernden Strukturen und Abläufen anstoßen
  • Stellenwert der Gesundheitsförderung in Kitas stärken
  • Bewusstsein für die Notwendigkeit von Gesundheitsförderung in Kitas erhöhen
  • Förderung eines gesunden Lebensstils in Kitas
     

Schulung der IKK-Fachkräfte

Parallel zur Weiterentwicklung des Projekts ist auch die Qualifizierung der IKK-Fachkräfte Adaption des Projekts. Die Fachkräfte werden neben den bereits etablierten Praxismodulen von „Die Kleinen stark machen. Gemeinsam für eine gesunde Zukunft.“ dazu befähigt, Strukturen und Prozesse der Gesundheitsförderung in Kitas unterstützen zu können. Um das neue Konzept des Projekts in Kitas anwenden zu können, werden die IKK-Fachkräfte mittels E-Learning und Präsenzveranstaltungen weiterqualifiziert. Die IKK-Fachkräfte werden insbesondere dabei unterstützt, die Steuerungsgruppen in den Kitas zu begleiten und zu befähigen, die Projektziele eigenverantwortlich weiterzuverfolgen.

Konkret verfolgt die Weiterbildung der IKK-Fachkräfte folgende Ziele:

  • Befähigung der IKK-Fachkräfte, Elemente der Prozessbegleitung in den Kitas zu verankern
  • Befähigung der IKK-Fachkräfte, die Kitas dabei zu unterstützen, das Thema Gesundheitsförderung dauerhaft in den Strukturen und im Kita-Alltag zu verankern
  • Vertiefung der Kenntnisse der IKK-Fachkräfte in den Bereichen Ernährung oder Bewegung
  • Aneignung neuen Wissens der IKK-Fachkräfte in der Prozessbegleitung (Organisationsentwicklungsschulung) und den Handlungsfeldern Mitarbeiterinnengesundheit bzw. Mitarbeitergesundheit, Elternpartnerschaft und Entspannung an

 

Weitere Informationen zum Projekt hier.